20m Linearführungen bei einer Schleifmaschine

12. Februar 2010

Linearführung der Z-Achse

Erstmals wurden Linearführungen in Verbindung mit bewährter Hydropoltechnologie über eine Länge von 20 Metern an einer Walzenschleifmaschine eingesetzt. Damit lassen sich extrem niedrige Bearbeitungsgeschwindigkeiten absolut ruck- und vibrationsfrei erzielen.

Venta Nip Rillungen und Mikrorillen können in nie dagewesener Präzision hergestellt werden. Umgekehrt ermöglicht die Technik natürlich auch sehr hohe Verfahr-Geschwindigkeiten und schafft damit einen wesentlichen Vorteil, speziell bei großen Verfahr-Wegen.

Bislang durchwegs übliche Probleme mit Ölqualität, regelmäßigem Ölwechsel, entsprechendem Service an der Hydraulik und Schaben von Öltaschen in gewissen Intervallen gehören der Vergangenheit an.

Durch den speziellen Aufbau und die Anordnung von Maschinenbett und Linearführungen werden Schleifergebnisse im Genauigkeitsbereich von +/- 3 µm über 12 Meter Walzenlänge ohne Messkorrektur erreicht, wichtig etwa beim Schleifen von keramischen oder metallischen Dünnbeschichtungen.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: